Blitzer melden
Radar_1_

Letzte Kommentare

  • Geschwindigkeitskontrolle 120 km/h A2 E35, Amsterdam, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    A2 Km33,3(Abfahrt Amsterdam Arena) Utrecht richtung Amsterdam

  • Geschwindigkeitskontrolle 120 km/h A67, Lierop, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    A67 Km35,5(Shell Tankstelle) Venlo richtung Eindhoven

  • Geschwindigkeitskontrolle Butschenweg, Viersen, DE

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    beiden Richtungen

  • Geschwindigkeitskontrolle 120 km/h A2 E25, Best, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    A2 Km136,5(an der Wild Brücke) Den Bosch richtung Eindhoven

  • Unbekannt B221, Brüggen, DE

    Kontrollsäule für die Lkw-Maut

  • Geschwindigkeitskontrolle 50 km/h Boisheimer Straße , Brüggen, DE

    Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen 06.06.2018 – 13:11 Brüggen: Bilanz einer angekündigten Geschwindigkeitskontrolle Wir wollen nicht, dass Sie bezahlen - nicht mit Geld und nicht mit dem Leben. Deshalb #FußvomGas. Ihr Verhalten könnte auch andere treffen. Wir blitzen heute in #Brüggen an der #L373 #BornerStraße.", so lautete unser Twittertweet von Dienstag. Umso unverständlicher ist, dass trotz der Ankündigung im Presseportal und auf dem Twitteraccount der Polizei Viersen noch etwa 7 Prozent (ca. 225) der gemessenen Fahrzeuge an diesem Dienstag auf der Borner Straße in der 50 km/h-Zone zu schnell unterwegs waren. Von 13.00 Uhr bis 21:00 Uhr registrierte das Messgerät dort 3.333 Fahrzeuge, zwischen denen hindurch die zahlreichen Fußgänger, Sportler, Rad- und Pedelecfahrer versuchten, sicher an ihr Ziel zu gelangen. Das wohl kleinste Auto aus der Messung, ein Fiat 500, wurde mit 92km/h in den Sonnenuntergang gelenkt. Der Fahrer hätte statt 15 Metern annähernd die doppelte Strecke benötigt, um vor einem Hindernis (Fußgänger/Radfahrer?) anzuhalten - wenn er denn nicht abgelenkt ist. Nicht viel weniger Bremsweg hätten die Autofahrer gehabt, die mit 88, 89 und 90 km/h in die Messung rasten. Gleich dreimal fuhr ein Roller mit Versicherungskennzeichen in die Kontrolle. Das verwerflichste Ergebnis war für dieses Fahrzeug, das höchstens 45km/h - vielleicht aber auch nur 25km/h (das werden die weiteren Ermittlungen an den Tag bringen) schnell sein darf: 84 km/h. Eine Strafanzeige wegen Verdachts des. "Fahren ohne Fahrerlaubnis" droht dem Fahrer zudem. Wollen Sie immer aktuell informiert sein, wo die Polizei (unter anderem) kontrolliert, folgen Sie uns auf Twitter. Dies schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sondern auch Ihre Gesundheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer. Die Morgenlektüre auf Twitter (Polizei NRW VIE @polizei_nrw_vie ) lohnt sich also!

  • Geschwindigkeitskontrolle 70 km/h Winsumerweg, Groningen, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    N361 Km3,2(auf dem Parkstreifen) Groningen richtung Winsum

  • Geschwindigkeitskontrolle 120 km/h A1, Baarn, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    Hier ist 120Km/h von 6-19Uhr. A1 Km35,3 Amersfoort richtung Amsterdam

  • Geschwindigkeitskontrolle 70 km/h Cornelis Gerardus Roosweg, Nederlek, NL

    Dieser Blitzer ist derzeit aktiv.

    N210 Km6,5 Bergambacht richtung Krimpen a/d Ijssel

  • Geschwindigkeitskontrolle 50 km/h Nordtangente , Schwalmtal, DE

    25.04.2018 – 14:40 Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen---Schwalmtal-Waldniel: Kaum zu glauben! Nachtrag zur Meldung: "Traurige Raserquote"---Wir sind traurig und wütend, so hatte die Polizei Viersen die Bilanz einer sonntäglichen Geschwindigkeitsmessung am 22.03. auf Twitter kommentiert. (Meldung vom 23.04.2018 - 12:47) Noch trauriger und wütender als am Sonntag indes machen die nun vorliegenden Auswertungen dieser Messung: Im besonderen Fokus steht dabei ein 25-jähriger Autofahrer aus Mönchengladbach: Berichtet hatten wir, dass ein Autofahrer mit 119 km/h in die Messung gefahren war und damit mehr als doppelt so schnell war wie erlaubt. Gemeldet hatten wir, dass ihm dafür ein dreimonatiges Fahrverbot sowie 480 Euro Bußgeld drohen. Damit wird er wohl jetzt doch nicht auskommen: Dieser junge Mann aus der Vitusstadt war nicht nur um 19:03 Uhr als trauriges Beispiel unverantwortlicher Raserei in die Messung gerast: In dieselbe Richtung mit demselben Auto fuhr derselbe Mann am selben Tag um 17:56 Uhr mit 77 km/h und um 18:12 Uhr mit 74 km/h in dieselbe Messstelle. Zudem war derselbe Mann an einem anderen Tag an derselben Messstelle schon mal mit einem Verwarngeld gemaßregelt worden. Ob diese Raserei vorsätzlich oder aufgrund totaler Gleichgültigkeit den Verkehrsregeln und anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber geschieht, bleibt zu prüfen. Die Polizei hat jedenfalls bei der Bußgeldstelle eine Steigerung des Bußgeldsatzes angeregt. Ob ihn diese zu erwartenden Folgen zukünftig zu einer verantwortungsvollen Teilnahme am Straßenverkehr bewegen werden oder ob weitere Anstrengungen erforderlich sind, werden wir dann sehen- im Kreis oder andernorts.

  • Geschwindigkeitskontrolle 50 km/h Nordtangente , Schwalmtal, DE

    23.04.2018 – 12:47 Pressestelle Kreispolizeibehörde Viersen---Schwalmtal-Waldniel:Operation Speed- traurige Raserquote von mehr als 13 Prozent---Der Sonntag dient der Erholung und damit der Entschleunigung, das hatten 110 Raser wohl vergessen: Zwischen 14:20 Uhr und 21:20 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte des Verkehrsdienstes auf der Nordtangente, ob alle vorschriftsmäßig mit höchstens 50 Stundenkilometern unterwegs waren. Trauriges Ergebnis: Von 803 gemessenen Fahrzeugen waren 110 zu schnell. 98 davon werden ein Angebot für ein Verwarngeld erhalten, zwölf Verkehrsteilnehmer erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige, da sie mehr als 20 km/h zu schnell waren. Vier von ihnen waren mehr als 30 km/h zu schnell und können während des drohenden Fahrverbots entschleunigt darüber nachdenken, wie gefährlich Rasen ist. Mit 119 Stundenkilometern raste ein Autofahrer in die Messung, neben 480 Euro Bußgeld wird er drei Monate Zeit bekommen, während seiner Spaziergänge sein unverantwortliches Verhalten zu überdenken. 15 km/h Unterschied entscheiden über Leben und Tod: Bei 50 km/h überleben acht von zehn Fußgängern einen Zusammenstoß mit einem Auto, bei 65 km/h sterben acht von zehn Fußgängern bei einem solchen Unfall. Mit dieser Hypothek muss man in der Folge eines Unfalls leben können, vielleicht sollten sich das alle vor Fahrtantritt noch einmal bewusst machen? Die Kontrollen erfolgten im Rahmen der TISPOL-Kontrollen "Operation Speed", die vom 16.04. bis 22.04.2018 europaweit stattfanden. Im Kreis Viersen gab es während dieser Speedwoche insgesamt 291 festgestellte Geschwindigkeitsverstöße, davon 26 so gravierend, dass sie mit einer Anzeige geahndet werden müssen.